Header

Suche

Püente

Im «Püente» begeben Sie sich auf eine kulinarische Reise durch Peru – geniessen Sie südamerikanisches Fine Dining mit spanischen, japanischen und chinesischen Einflüssen.

american-express-selects-gmpop-pueente

Brücken bauen

Eine Brücke – spanisch puente – wollten Paulo Timoteo und Lorena Olmo mit ihrem Restaurant in Zürich bauen. Und das ist ihnen gelungen. Ihre Küche ist peruanisch, lässt sich aber von verschiedenen Kulturen und Einflüssen inspirieren. Mit seinem Konzept bringt das Ehepaar, das sich im Madrider «DiverXO» die Sporen abverdient hat, frischen Wind in die Gastroszene vom Kreis 5. Und die Gerichte der beiden Sterneköche überzeugen in jeder Beziehung.

Kulinarische Vielfalt

Am besten bestellt man im «Püente» verschiedene Gerichte und teilt sie am Tisch – so kommt die Vielfalt am besten zur Geltung. Natürlich gibts den südamerikanischen Klassiker Ceviche in verschiedenen Variationen. Dazu vielleicht Kartoffelgratin mit Huancaina-Sauce und chinesisches Bun mit geräuchertem Schweinebauchfleisch? Oder Hamachi-Fisch und gegrillten Pulpo nach Nikkei-Art mit Maniok-Püree? Das «Püente» ist auf jeden Fall der richtige Ort für neue kulinarische Erfahrungen.