Hohe Berge, tiefblaues Meer

  • Kalifornien, Argentinien, Chile
  • Kalifornien, Argentinien, Chile
  • Kalifornien, Argentinien, Chile
  • Kalifornien, Argentinien, Chile
  • Kalifornien, Argentinien, Chile
  • Kalifornien, Argentinien, Chile
  • Kalifornien, Argentinien, Chile
  • Kalifornien, Argentinien, Chile

Kalifornien, Argentinien, Chile – drei faszinierende Länder

Sagenhafte Gebirge mit schneebedeckten Gipfeln, Küsten mit vielseitigen Stränden, Hanglagen, an denen die weltbesten Weine ihre Früchte tragen – Kalifornien, Chile und Argentinien haben so einiges gemeinsam und sind doch ganz unterschiedlich.

Kalifornien

Das nordamerikanische Kalifornien an der Westküste der USA ist vor allem durch seine beeindruckenden Nationalparks, wie den Yosemite-Nationalpark, den Sequoia- und den Kings-Canyon-Nationalpark oder den Death-Valley-Nationalpark, bekannt. Die vielseitige Landschaft mit Bergen, Tälern, Schluchten und Küsten bietet eine grosse Bandbreite an Aktivitäten. Hier kann man wandern und Berge erklimmen, Ski und Snowboard fahren, schwimmen, tauchen und surfen. Die grossen Metropolen bieten ein breites Spektrum an Kultur und Architektur, wie zum Beispiel die Golden Gate Bridge in San Francisco, die Filmindustrie in Hollywood bei Los Angeles oder das Gaslamp Quarter in San Diego.

Argentinien

Argentinien ist das Land der Extreme. Hier gibt es mit dem Gipfel des Aconcagua mit einer Höhe von 6959 Metern die höchste Erhebung des amerikanischen Doppelkontinents und mit der Laguna del Carbón, die 100 Meter unter dem Meeresspiegel liegt, auch gleichzeitig die tiefste Stelle. Die Hauptstadt Buenos Aires präsentiert sich mit ihren abwechslungsreichen Vierteln als eine recht schillernde Metropole, in der die argentinische Kultur und Folklore mit Tango, Wein und Steaks vom Grill gelebt werden. Doch auch die Pampa mit ihren unendlichen Weiten und die herrliche Natur Patagoniens mit dem Mount Fitz Roy und dem Perito-Moreno-Gletscher im Nationalpark Los Glaciares ziehen jährlich viele Naturbegeisterte in ihren Bann.

Chile

Das im Osten an Argentinien grenzende Chile hat durch seine lange, schmale Ausrichtung eine 6000 Kilometer lange Küste zum Pazifik mit teils beeindruckenden Stränden. Doch auch das Hochland der Anden ist für Wanderer und Bergsteiger interessant. Viele Besucher sind von der Schönheit des Landes fasziniert, wie sie sich zum Beispiel im Nationalpark Conguillío in Araukanien rund um Pucón oder im Nationalpark Torres del Paine in der Nähe von Puerto Natales zeigt. Die grösste Stadt, Santiago de Chile, ist das bedeutendste Wirtschafts- und Kulturzentrum des Landes und auch die farbenfrohe Hafenstadt Valparaíso weiss zu beeindrucken.

Ihr kompetenter Ansprechpartner für Ihre Reise.
Wir kümmern uns um sämtliche Details.



Log inHome