NEW YORK

Unvergessliches Kulinarik-Erlebnis

  • Sake Bar Hagi
  • Sake Bar Hagi
  • Sake Bar Hagi

In der Sake Bar Hagi finden Sie Unmengen kleiner herzhafter Gerichte, wie Spiesse mit Hähnchenhaut und Salz sowie Sticks mit gegrilltem, in Speck gewickeltem Knoblauch oder Spargel. Viele dieser Leckereien sind ausgesprochen japanisch, wie der Stint: Jeder winzige Fisch ist mit goldenem Rogen gefüllt und bis zur knusprigen Perfektion gebraten. Wer grossen Appetit hat, kann ein deftiges Gericht aus geschmortem Schweinebauch und Knoblauchschösslingen bestellen; zartes Schweinefleisch in einer kräftigen, pfeffrigen Sauce ist möglicherweise die beste Vorbereitung für den Times Square in seiner ganzen neonfarbigen Extravaganz, die man in Midtown bekommen kann. Nehmen Sie an der Theke Platz, bestellen Sie einen kalten Sake und schauen Sie zu, wie das Personal ein unvergessliches Mahl zubereitet. Wenn der berühmte Chefkoch Anthony Bourdain es zu seinen Favoriten zählt, muss es einfach gut sein!

www.sakebarhagi.com/

Im Herzen des Times Square

  • Saju Bistro
  • Saju Bistro
  • Saju Bistro

Im Herzen des Times Square befindet sich ein kleines, verstecktes Juwel: das Saju Bistro. Im Saju Bistro ist man stolz darauf, seinen Gästen die Erfahrung eines Restaurantbesuchs zu bieten, die nichts weniger als ausgezeichnet ist. Dafür widmet man seine Energie ganz den Bedürfnissen der Kunden, sodass neue Kunden zu treuen Stammgästen werden. Auf der Speisekarte findet sich eine grosse Auswahl herzhafter Speisen für alle Anlässe und eine dazu passende Weinkarte. Probieren Sie die delikaten frittierten Calamares und die Foie Gras.

www.sajubistronyc.com/

Leidenschaftliche Chef-Köche

  • Dinnertable
  • Dinnertable
  • Dinnertable
  • Dinnertable

Eine der neuesten kulinarischen Entdeckungen ist das Dinnertable. Dieses im Garret versteckt liegende Restaurant ist eine umgekehrte Flüsterstube, was bedeutet, dass die Bar die Hauptattraktion ist, während das Restaurant als kleines gemütliches Speisezimmer hinter dem Garret liegt. Mit Konzentration darauf, die erlesensten Zutaten herauszustellen, bringen die Chefköche Tacinelli und Angie Rito ihre Leidenschaft für Essen in absolut jedem Gericht zum Ausdruck.

www.dinnertable.nyc/

Verstecktes «Traumhaus»

  • Dream House

Wenn Sie die Church Street in Tribeca entlanglaufen, halten Sie nach einer schwarzen Tür mit einem geheimnisvollen weissen Schild Ausschau, auf dem THE DREAM HOUSE steht. Auch wenn es nicht Ihr typisches Traumhaus mit einer 4-türigen Garage ist, ist es mit seinen absolut fesselnden, ständig steigenden und fallenden akustischen Wellen, begleitet von neonpinken Lichtreflektionen, garantiert ein einmaliges Erlebnis.

Dream House / MELA Foundation 275 Church Street New York, NY 10013 www.melafoundation.org/

Hinter den Kulissen

  • NBC Studios
  • NBC Studios
  • NBC Studios

Die berühmteste Studiotour der Fernsehgeschichte ist wieder da. Die Tour durch die NBC Studios wurde neu gestaltet und bietet Ihnen live aus der 30 Rockefeller Plaza, einem der bedeutendsten Gebäude in der Geschichte der Unterhaltung, eine absolut neue, exklusive Erfahrung. Als Gast erhalten Sie Zutritt hinter die Kulissen der Studios Ihrer NBC-Lieblingssendungen, wie etwa der Tonight Show mit Jimmy Fallon, Saturday Night Live, Late Night mit Seth Meyers, NBC Nightly News mit Lester Holt und vielen mehr.

www.thetouratnbcstudios.com/

SYDNEY

Auf den Spuren von Cate Blanchett

  • Berowra Waters Inn

Dieses in Sydney wohlbekannte Restaurant gehobener Kulinarik bietet einen atemberaubenden Ausblick auf das Buschland am Hawkesbury River, 50 km nördlich vom Zentrum Sydneys. Es ist nicht über die Strasse zugänglich. Stattdessen reist man mit einem Wasserflugzeug ab Rose Bay am Sydney Harbour, fliegt an der Oper und der Sydney Harbour Bridge vorbei und über die Wälder des Ku-ring-gai-Chase-Nationalparks, landet auf dem Fluss und setzt zum Pontonsteg des Restaurants über. Alternativ können Sie im Sydney Harbour ein Schnellboot oder einen Kabinenkreuzer mieten und die Ruhe und das Landschaftsbild des Hawkesbury Rivers geniessen. Oder fahren Sie über die Harbour Bridge und etwa 60 Kilometer lang über den Pacific Highway bis zum Anlegeplatz des Inns, ab dem eine Fähre Sie ein kurzes Stück entlang des Flusses bis zum Inn bringen wird. Sie können den Besuch auch auf ein Wochenende verlängern und in der Nähe im The Lower Deck, einem kleinen, erstklassigen Boutique-Hotel, wohnen. Die Schauspielerin Cate Blanchett und ihr Ehemann Andrew Upton haben in der Nähe ein Haus.

Berowra Waters Inn, Public Wharves, Bay Road, Berowra Waters, NSW 2082, +61 2 9456 1027, www.berowrawatersinn.com

The Lower Deck, Lot 2, Silverwater Estate, Berowra Waters, NSW 2159, +61 2 9456 0412, www.berowrawatersholidays.com.au

Elegant und spektakulär

  • Bennelong
  • Bennelong

Das Bennelong Restaurant im Opernhaus von Sydney gehört zum Erlebnis bei einem Besuch der Oper. Es ist für die hohe Qualität seiner Speisen, seine Eleganz und den spektakulären Blick über den Sydney Harbour, besonders nachts, bekannt. Peter Gilmore, der die Küche leitet, ist einer der berühmtesten Chefköche Australiens. Das Restaurant hat vier Ebenen und Bereiche, wovon einer speziell zum Speisen vor einer Aufführung bestimmt ist. Erfahrene Besucher starten mit einem Cocktail in The Bar, die für ihre Theatralität bekannt ist.

The Bennelong Restaurant, Sydney Opera House, Bennelong Point, Sydney, NSW 2000, +61 2 9240 8000, www.bennelong.com.au

Das beste Restaurant in Sydney

  • Sepia

In Sydney zum Essen auszugehen ist selten langweilig und kann ein wunderbares Erlebnis sein, oft mit dem Bonus einer atemberaubenden Aussicht über das Wasser. In den Restaurants der Stadt – egal, ob sie zu den exklusivsten und teuersten gehören, in denen kulinarische Kunstwerke zubereitet werden, oder nur einfache Bistros sind – findet man kunstfertige und fantasiereiche Chefköche, von denen einige zu den besten der Welt gehören. Zum Beispiel bietet das Sepia – gegenwärtig eines der besten Restaurants Sydneys – ein Probiermenü aus 15 Gerichten einschliesslich der dazu passenden Weine für etwa 600 australische Dollar – das ist ziemlich teuer, aber es ist jeden Dollar wert. Unter den exklusivsten Restaurants Australiens bleibt das Sepia nur hinter dem Attica in Melbourne zurück. Buchen Sie vor der Anreise online; die Wartezeit beträgt üblicherweise etwa drei Monate!

Sepia, 201 Sussex Street, Sydney, NSW 2000, +61 2 9283 1990, www.sepiarestaurant.com.au

Powerhouse Museum

  • Powerhouse Museum
  • Powerhouse Museum

Die Hauptniederlassung des Museum of Applied Arts & Sciences in Sydney ist unter dem Namen Powerhouse Museum bekannt, da es sich im Ultimo-Elektrizitätswerk befindet, das 1899 für Sydneys elektrisches Strassenbahnsystem gebaut wurde. Die letzte Strassenbahn fuhr im Jahr 1961, danach stand das Gebäude leer, bis 1979 die Arbeiten begannen, die es in eines der innovativsten Museen Sydneys verwandelten. Die Sammlung wurde an einem anderen Ort in Sydney vor mehr als 100 Jahren begonnen und reicht nun von einer «Boulton & Watt»-Balanciermaschine aus dem Jahr 1785 bis zu Moden der heutigen Zeit und vielleicht sogar der Zukunft. Es ist ausserdem ein für seine Arbeit zur Meeres- und Pflanzenwelt bekanntes Forschungsinstitut.

Powerhouse Museum, 500 Harris Street, Ultimo, NSW 2007, +61 2 9217 0111, www.maas.museum/powerhouse-museum

LONDON

Alyn Williams im Westbury

  • Alyn Williams
  • Alyn Williams

Elegant, unaufdringlich und chic – Alyn Williams im Westbury ist ein leuchtender Stern im stetig wachsenden Michelin-Sternbild Mayfairs. Hier finden Sie britische Küche, einen wunderschönen Speisesaal und günstigere Preise als in anderen gehobenen Restaurants. Unsere Mitglieder erhalten ein massgeschneidertes Menü mit Prosecco und Pralinen, die sie mit nach Hause nehmen können, für GBP 65.–.

www.alynwilliams.com/

Nachhaltig – durch und durch

  • Craft London
  • Craft London
  • Craft London

Craft London ist ein Projekt von Stevie Parle und Tom Dixon. Es ist ein neues britisches Restaurant und Café mit einer Cocktailbar und einem Shop. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Produktionsqualität durch Zusammenarbeit mit modernen Fachleuten, Fanatikern und Liebhabern, um mit dem Rösten von Kaffeebohnen, Räuchern von Fischen und Fleisch, Imkerei, der Fermentierung von Gemüse und dem Anlegen eines zeitgemässen Küchengartens Produkte der Weltklasse herzustellen. Das Innere des Restaurants ist mit dem Besten aus dem Vereinigten Königreich vollgestopft, von schottischem Tweed über britischen Kalkstein bis zu in London entworfenen Möbeln und Beleuchtung. Dies ist ein fantastisches Restaurant, das ganz in der Nähe des O2 liegt. Hier werden Sie mit einem Glas englischem Honigwein begrüsst.

www.craft-london.co.uk/

Lässiger Spot

  • Picture London
  • Picture London

Das Picture wurde von einem Trio gegründet, das sich in London begegnete und einen gemeinsamen Traum hegte: ein eigenes Restaurant zu eröffnen. Tom, Alan und Colin arbeiteten jahrelang in mit Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurants zusammen, bevor sie beschlossen, dass es an der Zeit war, ihr eigenes Unternehmen zu starten. Das Picture Fitzrovia wurde im Juni 2013 eröffnet und fand schnell einen Platz als Teil der lokalen Gemeinschaft. Es bestehen enge Beziehungen zu vielen Einheimischen, die immer wiederkommen. Hier können Sie in der Nähe des Oxford Circus lässig essen gehen. Bei Ihrer Ankunft werden Sie mit einem Glas Champagner begrüsst.

www.picturerestaurant.co.uk/#

Charles Dickens Museum

  • Charles Dickens Museum
  • Charles Dickens Museum
  • Charles Dickens Museum
  • Charles Dickens Museum

Das Charles Dickens Museum in Bloomsbury lädt Sie ein, in der Zeit zurückzureisen und in die Fussstapfen von Charles Dickens zu treten. Sehen Sie, wo er geschrieben und gegessen hat und wo er und seine Frau Catherine ihre vielen Gäste bewirtet haben. Tauchen Sie in den Anblick und die Geräusche seines Zuhauses ein. Mit über 100 000 Exponaten einschliesslich Möbeln, persönlichen Besitztümern, Gemälden, Drucken, Fotografien, Briefen, Manuskripten und Sonderausgaben beherbergt das Museum die erlesenste und umfangreichste Sammlung von Material in Verbindung mit Charles Dickens. Ein rollierendes Programm besonderer Ausstellungen unterstreicht und vervollständigt die Dauerausstellungen des Museums.

48 Doughty Street, WC1N 2LX www.dickensmuseum.com/

Eine ganz spezielle Geschichte

  • Heywoodhill
  • Heywoodhill
  • Heywoodhill
  • Heywoodhill

Dieser alte Laden, der neue, alte und antiquarische Bücher verkauft und auf Literatur, Geschichte, Architektur, Biografien und Reisebücher spezialisiert ist, hat seine eigene Geschichte zu erzählen. Er liegt versteckt gegenüber Shepherd Market und wurde während des Zweiten Weltkriegs von der Autorin Nancy Mitford betrieben.

10 Curzon Street W1 www.heywoodhill.com/

MAILAND

MUDEC-Kulturmuseum

  • MUDEC
  • MUDEC

Das MUDEC Museo delle Culture, geschaffen aus einer alten Industriefabrik, öffnete seine Türen im trendigen Modedistrikt Mailands im Jahr 2015. Das architektonische Wunderwerk allein ist schon den Eintrittspreis wert. Die Dauerausstellung des Museums betrachtet die Interaktion zwischen Mailand und weniger bekannten Kulturen in Afrika, Asien und Lateinamerika ab dem 17. Jahrhundert bis zum heutigen Tag. Zu den temporären Ausstellungen im Herbst 2016 gehören «Homo sapiens: die neue Geschichte der menschlichen Evolution» und «Jean Michel Basquiat». Ein Buchladen, ein Designladen, ein Restaurant und ein Bistro runden das Erlebnis ab.

MUDEC, Museo delle Culture, Via Tortona, 56, 20144 Mailand, www.mudec.it

Schöne Aussichten

  • Ceresio 7

Der Ausblick auf die Skyline aus dieser Lounge/Bar namens Ceresio 7 suggeriert Manhattan, aber die Pools auf der Dachterrasse – es gibt zwei davon – verströmen die Atmosphäre des Mondrian in LA in seiner Blütezeit. Schwimmen kann man dort nur im Sommer, aber einen spektakulären Ausblick hat man das ganze Jahr über. Chefkoch Elio Sironi nimmt die Fusionsküche ebenso ernst wie die Drinks.

Ceresio 7, Via Ceresio, 7, 20154 Mailand, +39 02 3103 9221, www.ceresio7.com

Carlo e Camilla in Segheria

  • Carlo e Camilla

Dieses Bistro-Restaurant wurde aus einer Zusammenarbeit zwischen der Werbegestalterin Tanja Solci und dem bekannten Chefkoch Carlo Cracco geboren, die es sich zum Ziel machten, in einer renovierten Fabrik die Grenzen aller fünf Sinne zu sprengen. Die Einrichtung dieses Restaurants ist preisverdächtig, wie auch die Cocktails, weil sie mit ungewöhnlichen Gewürzen oder zum Beispiel in einer Pfanne zubereitet werden. Neben den Tagesgerichten gibt es ein alle 45 Tage wechselndes Abendmenü.

Carlo e Camilla in Segheria, Via Giuseppe Meda, 24, 20141 Mailand, +39 02 8373963, www.carloecamillainsegheria.it

Ein Hochgenuss

  • La Terrazza del Triennale
  • La Terrazza del Triennale

Mailands führendes Designmuseum baute 2015, rechtzeitig zur Triennale, ein neues Obergeschoss. Das Ergebnis heisst «Osteria con vista» bzw. «Ein Zimmer mit Ausblick», das den Parco Sempione und dessen einladendes Grün überblickt. Man kann dort Mittagessen, Snacks, Getränke oder Abendessen zu sich nehmen, zubereitet vom Sternekoch Stefano Cerveni. Obwohl das Caffè im Untergeschoss unter Einheimischen bereits bekannt ist, befindet sich das Terrazza immer noch im Entdeckungsprozess.

La Terrazza del Triennale, Emilio Alemagna, 6, Sempione, 20121 Mailand, +39 02 3664 4340, www.triennale.org/en/caffe-e-ristorante

Fondazione Prada

  • Fondazione Prada
  • Fondazione Prada
  • Fondazione Prada

Die Prada-Stiftung ist seit mehr als zwei Jahrzehnten auf dem Gebiet der Kunst aktiv, aber ihr Mailänder Hauptquartier wurde erst im Mai 2015 eingeweiht. Der berühmte niederländische Architekt Rem Koolhaas kombinierte eine jahrhundertealte Schnapsbrennerei mit neuen Strukturen und kreierte so viel Raum für die Ausstellung von Gemälden, Skulpturen, architektonischen Ausstellungsstücken, Filmen und Performance-Kunst. Temporäre Ausstellungen beleben die Dauerausstellungen (obwohl hier nichts dauerhaft erscheint, in diesem Mekka der Modernität). Die angeschlossene Bar Luce wurde vom Filmregisseur Wes Anderson, der für seinen Witz und seine Spleens bekannt ist, entworfen.

Largo Isarco, 2, 20139 Mailand, +39 02 5666 2611, www.fondazioneprada.org

Internationaler Gemüsegarten

  • Erba Brusca

Das bescheidene Restaurant Erba Brusca liegt am südlichen Ende des «Alzaia Naviglio Pavese»-Kanals der Stadt. Restaurantkennern ist es ein Begriff wegen der internationalen mediterranen Gerichte, die von der multinationalen Chefköchin Alice Delcourt zubereitet werden. Sie ist französisch-italienisch-amerikanischer Abstammung und beschreibt diesen Ort als einen «Gemüsegarten mit Küche» (erba brusca bedeutet «scharfes Gewürz»). Die Weine sind biologisch und die Produkte naturbelassen, aber an diesem Ort geht es um gutes Essen und nicht um im Trend liegende Etiketten. Geboten werden Tintenfisch, Fleischbällchen vom Lamm an einer Minzsauce, Risotto al bergamotto usw.

Erba Brusca, Alzaia Naviglio Pavese, 286, 20142 Mailand, +39 02 8738 0711, www.erbabrusca.it

Garry Barker ist ein in Neuseeland geborener Journalist, der als Auslands- und Kriegsreporter das Leben, die Politik, die Konflikte und Kulturen von mehr als 50 Ländern porträtiert hat. Er hat in Christchurch, Melbourne, Sydney, New York, Singapur und London gelebt.

Claudia Flisi, die die amerikanische und italienische Staatsbürgerschaft besitzt, lebt in Mailand. Sie schreibt für Dutzende Zeitungen und Magazine, darunter die International New York Times und Inflight-Magazines. Zuvor arbeitete sie für American Express in New York, wo sie mehrere Preise im Bereich Unternehmenskommunikation gewann.



Log inHome